Schweizerischer Squash Verband

SwissSquash

Wettkampf News

Interclub NLB Herren 2019 - Spielernamen Uster & Grasshopper NEU Änderungen GCZ

Uster und Grasshopper spielen mit den folgenden Spielern in den jeweiligen NLB Mannschaften:

Energy Uster (Gruppe A)
Miguel Mathis
Michael Baumann
Jürgen Martin
Roland Reitinger
Sandro Schmitter
Andi Fritsche
Mario Aeschbach

Ultimativo Uster (Gruppe B)
Robin Gadola
Joel Siewerdt
Florian Pössl
David Bernet
Younes Hafez
Odin Hauri
Marlon Bernegger

Grasshopper I (Gruppe A) - Änderung 25.9.19
Mark Woodliffe
Marcel Straub
Luc Hänni
Sergio Orduna
Marco Valpiani
Christian Loosli

Grasshopper II (Gruppe B) - Änderung 25.9.19
Cindy Merlo
Csaba Forro
Magdy El Barbary
Gabriel Dalvit
Tom Mitchell-Williams
Jean-Baptiste Goux

Die dazugehörigen Reglemente - Auszug aus dem SIM, Art. 3.1.2 und 4.2.2:

3. 1. 2 Anzahl Mannschaften pro Club in einer Liga
In der NLA der Damen- und Herrenmeisterschaft darf ein Club mit max. einer Mannschaft vertreten sein. In der NLB der Herrenmeisterschaft dürfen maximal 2 Teams eingesetzt werden.
Diese werden von Swiss Squash auf die zwei Gruppen in der NLB aufgeteilt.
Die Mannschaften müssen spezifisch benannt werden (z.B. Eagle Uster I / Uster Falcons I).
NLB Clubs, welche mehrere Herren NLB Teams melden, müssen zu Anfang der Saison mindestens 6 Spieler fix dem spezifischen Team zuordnen. Sobald ein Spieler für ein spezifisches Team (z.B. Eagle Uster I) 1 Partie gespielt hat, darf er nur noch für dieses spezifische Team (z.B. Eagle Uster I) spielen. Die Spieler auf den NLB-Team-Positionen 5, 6 und tiefer dürfen in der 1./2. und 3. Liga gemäss 4.2.2 eingesetzt werden.
Anmerkung:
Falls ein Club sowohl 1 NLA als auch 2 NLB Teams stellt, müssen auch die Nummern 1-4 des Clubs vor der Saison einem der 2 NLB-Teams zugeordnet werden. Dies für den Fall des Zurückfallens im Clubranking auf Nr. 5 und tiefer.
In den anderen Ligen darf ein Club mit mehreren Mannschaften vertreten sein. Zwei Mannschaften (oder mehr) eines Clubs dürfen nur in Ausnahmefällen (insbes. wegen Reisedistanz) in derselben Gruppe spielen.

4. 2. 2 Spielberechtigung
Die Mannschaftsaufstellung hat nach der aktuellen Computerrangliste zu erfolgen.
Die SpielerInnen sind wie folgt gemäss SWISS SQUASH Ranking in den einzelnen Mannschaften spielberechtigt:
Herren Damen
Mannschaft I ab Nr. 1 ab Nr. 1
Mannschaft II ab Nr. 5 ab Nr. 4
Mannschaft III ab Nr. 9 ab Nr. 7 etc.
Anmerkung:
Falls ein Club 2 NLB-Herrenteams hat, gelten alle Spieler auf den NLB-Team-Positionen 5 und tiefer sinngemäss (wie in 3.1.2 beschrieben) als Nr. 9 und tiefer (bzw. als Nr. 13 und tiefer bei NLA-Vereinen) für die Spielberechtigung.
Beispiel: Es kann aufgrund von Verschiebungen in der Rangliste passieren, dass die Nr. 8 vom Club in Mannschaft III spielen darf (da er die Nr. 5 in einem der NLB-Teams ist), die Nr. 10 aber nicht (da er die Nr. 4 im anderen NLB Team ist).

Drucken E-Mail

Swiss Squash Geschäftsstelle:
Swiss Squash
Sihltalstrasse 63
8135 Langnau am Albis
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Tel. +41 (0)43 377 70 03
Mo - Do 10.00 - 12.00,  Di & Fr 13.30 - 15.30

Copyright © 2017 by Swiss Squash - powered by Joomla!